Startseite
    April/Mai
    Februar/März
    Dezember/Januar
    Sonstiges
    Oktober/November
    August/September
  Über...
  Archiv
  ASSE
  Die Chinesen...
  Sex
  Essen
  Fotos
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


Webnews



http://myblog.de/frittenkopf

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mir fällt kein Titel ein. Schließlich schreib ich ja auch nicht über eine Sache sondern über das große Ganze. Hmmmm...

Also ich erzähl euch einfach mal, was letzte Woche so passiert ist. Abgesehen vom Üblichen. Erstmal war ich am letzten Sonntag von einem Freund und Ex-Kollegen meines Vaters zu einem Essen eingeladen worden. Zusammen mit dessen Studenten, ein Abschlussessen eigentlich, aber wir waren offensichtlich gern gesehene Gäste. Wir sind Jiaxing und ich. Alleine hätte ich weder gedurft noch da hingefunden. Das war eine Odyssee durch den Haidiandistrikt mit Bus und Bahn, nach der ich das Gefühl hatte, ich müsse eigentlich schon am anderen Ende der Stadt sein.

Das Restaurant war gut, Yunnan-Küche. Das ist in Südchina. Ich habe keinen großartigen Unterschied feststellen können. Jiaxing meinte, er möge keine Yunnan-Küche. Na gut. Ich mag ja auch keine Weißwürste...
Sehr nette Studenten waren das. Haben sich sehr für mich interessiert und auch sogar für meinen Hintergrund und nicht nur für meine blonden Haare und blauen Augen.
Reiswein hab ich getrunken. Sehr süß, aber lecker.

Bleiben wir beim Essen. Hund. Der große Moment, der von allen Deutschen mit unglaublichem fasziniert-angeekeltem Respekt betrachtet wird, er war da. Es gab Hund. Aber nicht etwa als Steak. Irgendwie hatte ich mir das immer als großes Fleischstück vorgestellt. Keine Ahnung warum, schließlich gibts hier überhaupt keine großen Fleischstücke im Essen.
Jedenfalls war es Wurst. Oder sagen wir lieber... Brotaufstrich. Sah aus wie Dosenfleisch, corned beef oder so. Hat nicht sehr speziell geschmeckt, sondern wie Dosenfleisch halt schmeckt.

Ich hab mich so auf die Ferien gefreut. Ok, die bleiben mir ja auch erhalten, aber mir ist die Kinnlade heruntergerutscht, als Jiaxing mir den Elternbrief übersetzt hat. Den Elternbrief, der darüber informiert, dass wegen der Ferien (1 Woche anlässlich des Nationalfeiertags ab dem 1.10.) am Wochende davor Schule haben. Das ist so, weil der Staat der Schule
nur ein paar Tage und ein Wochenende zu Ferien zur Verfügung stellt. Und weil die Schule nicht den Schülern Mo-Do freigeben und dann am Freitag wieder antreten lassen will, ist am Wochenende davor eben Schule. Hä? denkt ihr jetzt. Beruhigt euch. Ich habs auch nciht verstanden. Und ich fands im ersten Moment auch ziemlich absurd. Naja. Eigentlich jetzt immer noch [img]http://img383.imageshack.us/img383/18/iftherewasanemoticonbyaugestqx6.gif[/img]

Die Schule wird besser... Chinesischunterricht macht mehr Spaß als anfangs und ich versteh zwar immer noch nicht genug, aber dafür hab ich jetzt jemanden, den ich als Freund bezeichnen würde. Yan Cong Hao heißt der und ist cool. Der hört die richtige Musik, hat die richtige Einstellung zur Schule und zum Leben im Allgemeinen. Mit ihm hab ichs sogar schon geschafft, mich ansatzweise über Politik zu unterhalten (Only one party in china? 不好! Außerdem ist er nett und sehr geduldig mit mir.

Ich habe im Bus zwei Italienerinnen gesehen. Das war komisch. Denn eigentlich hatte ich mir vorgenommen, (ethnische) Europäer anzusprechen, aber irgendwie wollte ich nicht. Vielleicht, weil sie so in ihr italienisches Gespräch vertieft waren. Wahrscheinlich eher, weil ich so geschockt war. Geschockt, dass da zwei offensichtliche Nicht-Chinesen vor mir sitzen und dass ich mit ihnen trotzdem fast genausowenig gemeinsam habe wie mit den Chinesen. In meiner Vorstellung waren alle Europäer so wie ich und ich konnte mich sofort mit ihnen verständigen. Ich hab garnicht realisiert, dass Europa nicht ein Land ist... das war irgendwie komisch. Kann das jemand nachvollziehen?

Ich habe meinen Vater kennen gelernt. Nein, hier geht es nicht um die 76889054431. GZSZ-Folge, sondern um meinen Gastvater. Der war bis jetzt auf Geschäftsreise. Jetzt ist er jedenfalls wieder da. Ziemlich knorker Typ. War früher mal Profisänger, hat aus gesundheitlichen Gründen aufgehört, vllt. weil er raucht wie ein Schlot. Jiaxing übrigens auch, nur nebenbei. Der Vater hat aber immer noch eine total schöne Stimme, so brummig und tief und beruhigend und so... *brummbrumm*
Auch abgesehen von seiner Stimme ein sehr angenehmer Zeitgenosse, hilft im Haushalt mit und redet fröhlich mit mir, obwohl ich nur die Hälfte dessen verstehe was er sagt. Lacht viel. Wie die ganze Familie.

In der kommenden Woche, in der ja Ferien sind, werde ich wahrscheinlich von "Sight" zu "Sight" tingeln und gaaanz viele Fotos schießen, die ihr zumindest teilweise zu Gesicht bekommen werdet.

Das wärs dann erstmal wieder.


 

30.9.07 18:17
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


papa (6.10.07 14:09)
Hey, seit Wochen sind immer dieselben öden 26 Fotos auf der Pixumseite. Ich will mehr! Sonst wirst du enterbt! Papa

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung