Startseite
    April/Mai
    Februar/März
    Dezember/Januar
    Sonstiges
    Oktober/November
    August/September
  Über...
  Archiv
  ASSE
  Die Chinesen...
  Sex
  Essen
  Fotos
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


Webnews



http://myblog.de/frittenkopf

Gratis bloggen bei
myblog.de





Drei Monate...

Uuh, heute ist der Tag, an dem ich seit 3 Monaten aus Deutschland raus bin. Am achtzehnten August zweitausendundsieben um achtzehn Uhr fünfundzwanzig bin ich in den Flieger von Köln/Bonn nach Kopenhagen eingestiegen. (Ab wann schreibt man Zahlen eigentlich groß?)

Ist die Zeit schnell vergangen? Fragen ganz schön viele. Hmm. Nicht einfach zu beantworten. Ich fühl mich, als wär ich schon ewig hier, aber andererseits noch neu. Sozusagen. Und während die Zeit vergeht, vergeht sie schnell. Sozusagen. Also interpretiert einfach selbst diese wirren Sätze und denkt euch, wies mir geht.

Womit ich dazu komme, welche glorreichen Bereicherungen mein Leben dadurch gewonnen hat, bis jetzt. Also erstmal werde ich ein Viereck nie wieder so aus der Hand zeichnen wie vorher. Mal sehen, wer versteht warum :-P
Als zweites, weniger banales; Ich habe Deutschland schätzen gelernt. Ich wusste immer, dass ich mich glücklich schätzen kann, in Deutschland zu leben und nicht in Palästina oder im Sudan oder so. Aber jetzt weiß ich, dass Deutschland echt kuhl ist. Man ist freier als Jugendlicher, die Pädagogik und gesellschaftliche Verhaltensformen sind nicht so starr, die Didaktik, wenn auch nicht perfekt, erlaubt uns, Freizeit und Spaß zu haben, ohne dass wir dadurch automatisch zu vollkommen minderbemittelten Schwachköpfen werden. Wir dürfen eine eigene Meinung haben, und das schon sehr früh. Wir haben Mitwirkungsrecht in der Schule.
Dinge sind besser organisiert und laufen zwar über mehr Wege, aber wenn man sich daran gewöhnt hat auch schneller. Ich glaube, Solidarität wird höher gehalten, man verpetzt sich in der Schule nicht. Und es gibt weniger Prügeleien^^
Das Standardbett ist weicher :-P Ich kann so lang duschen wie ich will. Ich hab ein eigenes Zimmer^^

 Nu denkt ihr, Oh Mann, der Felix hat ja jetzt schon genug, dabei sind erst drei Monate rum. Neeein, das ist Quatsch. Genug hab ich noch lange nicht, denn ich muss ja noch einen Haufen Vorteile an China finden. Ich hab natürlich auch schon welche, hier sind sie:

Der Staat achtet fürsorglich darauf, dass du die richtige Meinung hast und auch damit zurückhaltend bist. Das ist aber auch zu schwierig zu verstehen, mit Demokratie und so :-P
Nee, mal ernsthaft. Die Lernkultur ist viel besser, Hausaufgaben werden öfter gemacht, man lernt mehr und kommt im Unterricht schneller voran, soweit ich das beurteilen kann (Die Neue-Formel-Frequenz im Matheunterricht ist höher als in Deutschland^^) Sachen sind billiger (für mich, höhö^^), öffentliche Verkehrsmittel und Handygebühren zum Beispiel. Alles andere natürlich auch, aber das ist das, wo ich in Deutschland den größten Nachteil sehe.
Überall gibt es hier die Straßenhändler, die einen zwar oft über den Tisch ziehen wollen, aber sehr atmosphärish sind und was mir sehr gefällt, im Gegensatz zu den sterilen Straßen in Deutschland. Auch die Essstände, Süßkartoffeln auf einem alten Fass in dem Kohlen brennen. Ich würde diese Hygienedefizite zugunsten der Atmosphäre und der allgegenwärtigen Fratzverfügbarkeit in Deutschland gerne auf mich nehmen.
Man ist Ausländern gegenüber seehr zuvorkommend, viel mehr als in Deutschland wo allenthalben "Kulturverfall" und "Integrationspflicht" geschrien wird.
Jungs und Mädchen haben zwar nix miteinander zu tun, so rein freundschaftsmäßig, dafür sind Jungs-Jungs-Freundschaften viel intensiver. Man redet sogar über seine Gefühle und das relativ früh in einer Freundschaft und sehr offen. Das hat mich erst abgeschreckt (und tut es bei einigen Themen immer noch), aber ich glaube, ich lerne das zu schätzen.

Soviel als aktuelle Bilanz. Vielleicht mach ich das ja später nochmal und vergleiche. 

 

18.11.07 08:37
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Omi (25.11.07 18:50)
interessanter Eintrag, den ich gleich kommentieren wollte..., vor allem weil ich dachte(hoffte), Du hättest ein neues Foto von DIR oben eingesetzt...
Zu Deiner Info: habe gelernt, daß man Zahlen bis 10 ausschreibt und darüber als Zahlen schreiben darf. Vielleicht gilt das immer noch.
Uns Oldies freut es natürlich, daß Du Deutschland kuhl findest, haben wir so doch die Gewißheit, daß Du zurückkommst!!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung